Asservatenkammer

  • Thema Asservatenkammer


    Com Bspr. 11.01.2020


    Es wurde ein Vorschlag der Aservatenkammer eingereicht das z.b die Cops wie jetz Waffen beschlagnahmen nur das die Waffen dann nicht weg sind sonder in der Asservatenkammer, so dass man die Asservatenkammer *raiden* kann.


    Hier suchen wir Vorschläge wie so etwas auszusehen hat bzg. der Position, der Regeln, des Inhalts etc.

    Wir suchen also ein ausgearbeitets Konzept das für alle Partein annehmbar und Fair ist.



    Bitte bedenkt auch hier das eure Vorschläge wenn Angenommen evtl überarbeitet werden und das wir gerade Ideen / ein Konzept für ein solches Projekt suchen d.h nicht das es reinkommt!

  • Guten Tag,


    bezüglich dieser Idee ist mir gerade der Gedanke gekommen wie man das umsetzen könnte.

    Grundsätzlich hätte ich mit gedacht das die Cops die Waffen ganz normal mit dem Mausradbefehl beschlagnahmen und dann diese mithilfe eines Scripts ins Polizei HQ Athira in eine Box gespeichert werden wie diese bei der Bank.

    Sobald eine gewisse Menge an Platz in dieser Box verbraucht ist (zb 3000) ist die Polizei verpflichtet diese zeitnahne zu leeren. Dazu wird die Box auf einen extra Tempest Ammo geladen welcher dann mit einer Polizeieskorte zu einem Art “Waffenvernichter” gebracht (Wäre auch möglich dort 2 fixe Standorte dafür festzulegen). Der Vernichter selbst sollte eine Art Safezone sein das die Angreifen sich dort nicht einfach vercampen. Ziel der Angreifer wäre es dann den Convoy zu stoppen bevor er den Vernichter erreicht. Anschließend wird ein Gefecht ausgetragen und 1, wenn die Polizei gewinnt werden die Waffen vernichtet und 2, wenn die Angreifer gewinnen sind die Waffen als Belohnung.

    Bezüglich des Zeitpunktes würde ich sagen es müssen 1. 10 Cops da sein und 2. Mindestens 60 Zivilisten. Das ganze Event wird 30 Minuten vorher per Rundfunknachricht angekündigt.

    Als Zeitpunkt ab dem nicht mehr nachgejoint werden darf schlage ich das Verlassen des HQ Athiras vor.
    Auch zu der Frage bezüglich den vielen illegalen Gruppierungen habe ich mir Gedanken gemacht: Man könnte daas so gestalten dass von jeder Gruppierung 5 Leute mitmachen dürfen und es Ziel ALLER Gruppierungen ist die Polizei auszuschalten und sobald diese besiegt ist beginnt ein Gefecht zwischen den übrig gebliebenen.


    Falls diese Idee soweit überzeugen konnte kann ich mir gerne noch ein paar mögliche Standorte für den “Vernichter” raussuchen.


    Gerne nehme ich weitere Verbesserungsvorschläge und Kritik an!


    Jeff Jeffons

    800px-Deutsche_Bundespolizei_-_Mittlerer_Dienst_05.svg.pngJeff Jeffons

    Polizeihauptmeister mit Amtszulage

    Mitglied beim Bundeskriminalamt

    Personalsachbearbeiter

  • Ich kann Jeffons nur zustimmen, ein paar Vorschläge habe ich auch noch: die Cops sollten dabei nicht das Gefühl haben ausschließlich Waffen an die Rebellen auszuliefern, sondern auch entsprechend entlohnt werden. Man könnte das ähnlich wie beim Einknasten machen. Wenn der Konvoi beim Vernichter ankommt, werden die Items in Geld umgewandelt und unter den Cops aufgeteilt.


    Zudem sollte natürlich beim Konvoi-Event die 3. Partei Regelung aufgehoben werden.

  • Also von der Grundidee schon cool aber da muss man sich noch gedanken Machen bezüglich wie viele waffen Pro Transport da ja auch 300 Waffen meiner Meinung nach zuviel ist da ja auch eine mar10 und Cyrus drinen Sein kann und solche ja alleine schon Millionen Wert Sind. Ansonsten als normales "Event" lassen wo die eventplaner sich Gedanken machen können.

    Aber sonst cooler Vorschlag.

  • Naja man könnte ja einen Maximalwert festlegen, z.B. 5 Mio in Civ-Preisen. Das ganze soll ja nicht profitabler sein als eine Bank.

    Außerdem könnte das ganze aus zwei Stufen bestehen:

    1. Stufe: der Konvoi muss gestoppt werden durchs Disablen des Ammos

    2. Stufe: eine Bombe (wie bei der Bank oder beim Flugzeugwrack) muss am Waffen-Behältnis platziert werden.

    In der Zeit wäre in dem Gebiet eine PVP-Zone


    Dementsprechend sollte die Route des Konvois fernab der Hauptstraße sein, sodass die restlichen CIVs nicht unnötig eingeschenkt werden. Möglich wäre eine Route vom Airfield HQ hoch nach Thronos, da der Bereich nordwestlich von Arthira kaum genutzt wird.


    Ich weiß nicht wie aufwendig das zu scripten ist, aber es wäre für alle etwas spanender als das Flugzeugwrack, da dies häufig nur von einer oder zwei Gruppierungen gelootet wird.


    Welche Rolle die Cops ab der zweiten Stufe spielen habe ich mir noch nicht überlegt, bin da offen für Vorschläge.

  • So hier bin ich nochmal.


    Ich habe mir seit der bereits veröffentlichten Grundidee ein paar weitere Gedanken gemacht bezüglich des genauen Ablaufes. und habe hierbei auch eure Ideen und Verbesserungsvorschläge miteinwirken lassen.


    Wie bereits erwähnt benötigt man als erstes ein Script welches die beschlagnahmten Waffen in eine Box ins Athira HQ lagert. Hierbei empfehle ich dass nur jede 2. oder 3. Waffe (je nach Mengen die da zusammenkommen da sonnst zu schnell die Box voll wäre) gespeichert wird.

    Sobald in der Box ein gewünschter Wert (ich nehme mal die 5 Mio die Düsentrieb vorgeschlagen hat, da ich die persönlich auch sehr fair und gut finde) wird wie oben beschrieben der Transport per Rundfunknachricht etwa 15 Minuten vorher angekündigt.

    Die Polizei lagert die Waffen in einen Tempest Ammo (dürfte laut meinem Wissen dem BKA zur Verfügung stehen). Begleitet wird der LKW von 2 bis 4 gepanzerten Fahrzeugen (wie bei der Bank). Die Polizisten dürfen für den Transport das Waffenlevel +1 tragen, zudem würde ich den PAs und PMs die Einsatzweste geben.

    Anschließend wird das HQ verlassen und der Convoi macht sich auf den Weg richtung dem alten Rebellen Aussenposten. Wie bereits erwähnt sollte der dort angesiedelte "Waffenvernichter" eine 100m Safezone haben damit das ganze kein langweiliges Gecampe wird. Die Angreifer müssen den Convoi stoppen bevor die Polizei mit dem Tempest Ammo die Safezone erreicht, falls dies geschieht ist der Transport erfolgreich und die Polizei kann die Waffen vernichten und bekommt dabei den Zivilistenwert der Waffen auf die Fraktionskasse (können dann die PDs aufteilen je nach Leistung oder ähnliches).

    Wenn wie bereits erwähnt die Polizei KOMPLETT ausgeschalten ist wird eine Sperrzone auf das Gebiet des Tempest Ammos gepackt und die restlichen Zivilisten kämpfen um die Ladung. An die Waffen kommt man mit ganz normalen Lockpicks.

    Nun zum Thema Zivilisten:

    Wenn es nach mir geht schlage ich 5 Personen pro Gruppierung vor, je nach Beteiligung kann man das ganze später ja noch vermindern/erhöhen.

    Geschossen darf werden ab dem Verlassen des HQs, hiermit beginnt dann auch die Situation im Sinne vom Nachjoinen.

    Regeltechnisch muss natürlich für den Transport die Drittparteiregel ausser Kraft treten, da verschiedene Gruppierungen zusammenarbeiten.


    Als letztes noch kurz ein paar Ideen bezüglich den angesprochenen Werten der Waffen: Cyrus 1,3 mio, MK1/14 750k, Type 250k, Lim 300k, Katiba 200k, Spar 16 150k, MXM 500k und "kleines Zeug" als "Nachspeiße" dazu :D.

    EIne erweiterte Liste kann ich gerade nicht anfertigen da ich die genauen Preise bei den Craftergruppierungen nicht kenne, aber mit Bauchgefühl denke bekommt man da schon ne nette Mischung die nicht zu wertvoll ist zusammen.


    So jetzt bin ich auch mal zum Ende gekommen ist ein wenig länger geworden als geplant und ich hoffe ich konnte meine Idee möglichst genau darstellen für eine gute Umsetzung!


    mfg Jeffons

    800px-Deutsche_Bundespolizei_-_Mittlerer_Dienst_05.svg.pngJeff Jeffons

    Polizeihauptmeister mit Amtszulage

    Mitglied beim Bundeskriminalamt

    Personalsachbearbeiter

  • Jeff an sich gefällt mir dein Vorschlag, dabei seh ich aber nur 2 Probleme.

    Nummer 1: Warum gleich Ballern? Man kann doch auch ein Rp Event draus machen und im nächsten Schritt erst Ballern.

    Für mich hört sich das nämlich nach Exekution der Polizei an.

    Ihr positioniert euch an einer günstigen Stelle, 3 Lim Stellungen und aus is es mit uns.

    Ich würde da eher zuerst einen Rp Teil begünstigen ( das nicht nur die aus. Stehen bleiben oder wir schießen besteht). Dort wird dann verhandelt. Man könnte das durch einen Checkpoint realisieren, durch den der Konvoi durchfahren muss. Den kennen die Zivs und können dort hinkommen. Dann wenn di3 Verhandlungen scheitern oder die zivs mehr wollen hat der konvoi (z. B.) noch 5 Minuten nach verlassen des Checkpoints callverbot und dann gehts los. (5 Minuten damit man in keine stellungen rein fahren kann)


    Nummer 2: Zweitens finde ich das mit den 5 Leuten einfach zu krass. Es gibt ja mitlerweile viele illegale Gruppen, da hast du schnell locker 30+ Mann beinander. Wenn ihr dann noch miteinander spielen dürf ist das ja nicht schaffbar für uns außer wir haben 30 Cops im Dienst.

    Eine Lösung für diese unausgeglichenheit wäre es denke ich, nur anerkannt Gruppen zu erlauben mitzumachen und je nach Anzahl von Cops im Dienst zu sagen wie viele mitmachen dürfen.

    Rine andere Möglichkeit wäre es, den Termin vorher festzulegen, dass möglichst viele Cops dabei sein können, dann ist das Gleichgewicht auch eher gegeben.

  • Zum 2. Punkt möchte ich mich kurz äußern. Ich habe ja geschrieben das sich die Anzahl der Zivilisten pro Gruppierung stark nach dem Interesse richtet, das muss man einfach mal ein paar mal ausprobieren und beobachten wieviele da mitmachen. Natürlich sollte das so gestaltet werden dass die Polizei auch eine Chance hat und sich das ganze nicht zu einem “Abschlachten” der Cops entwickelt.

    Und ich habe mir das ganze im Vorhinein schon als spontane Sache vorgestellt, aber die Polizei hat da eh den Spielraum das ganze zu einem für sie günstigen Zeitpunkt zu starten.


    Bezüglich deiner RP Idee kann man sich auch überlegen, aber in diesem Bereich bin ich nicht gerade kreativ :P.

    800px-Deutsche_Bundespolizei_-_Mittlerer_Dienst_05.svg.pngJeff Jeffons

    Polizeihauptmeister mit Amtszulage

    Mitglied beim Bundeskriminalamt

    Personalsachbearbeiter


  • Bezüglich deiner RP Idee kann man sich auch überlegen, aber in diesem Bereich bin ich nicht gerade kreativ :P.

    Stimmt, man siehe deine Fahndungsliste 😂😂


    Bei dem Termin hätte ich gemeint gehabt, dass der Polizeiintern bekannt gegeben wird und dann eventuell 2 dtunden vorm Transport "geleaked" wird

  • Zu Nr. 1:

    Wozu dann hier einen RP-Teil?
    Wir sind zwar auf einem RP-Server, wo man miteinander reden sollte. Aber bei logischen Aktionen kann man dies außer acht lassen.



    Zu Nr. 2:

    Ihr als Cops entscheidet, wann dieser Transport gestartet wird. Wenn ihr den mit 10 Cops startet und des deutlich mehr Gangler online sind, dann muss ich es so sagen "selbst Schuld".

  • Man könnte das auch so machen, dass die Waffen vorher in Einzelteile gebaut wurde, sodass eben nicht 200 Waffen, sondern kleine Einzelteile in den Kisten sind.

    Des weitere sollte schon ein RP stattfinden. Man muss ja nicht gleich alles umballern, man kann auch reden.

    Das mit Regelung das es ein Ausgeglichenheit zwischen Zivis und Cops geben sollte, ist eine sehr gute Idee da man sich als Cop das nicht wie ne Tontaube fühlt.

    Des Weiteren könnte man es sonst auch so machen, dass die Polizei weitere Sicherheitsunternehmen teilnehmen dürfen und diese dann dementsprechend entlohnt werden.